Zum Inhalt springen

Rahmenbedingungen

Transparenz

Rahmenbedingungen

 

Liechtenstein ist ein anerkannter internationaler Finanzplatz, der sich durch ein gut entwickeltes Rechtssystem mit starkem Gläubigerschutz, eine moderne Infrastruktur, eine zentrale Lage im Herzen Europas und eine Währungsunion mit der Schweiz auszeichnet. Als Finanzplatz mit einer modernen Einstellung zu Transparenz und Compliance geniesst Liechtenstein hohes Ansehen, zumal es mit den meisten entwickelten Jurisdiktionen Doppelbesteuerungs- und sonstige Abkommen unterzeichnet hat.

Zugang zum gesamten Europäischen Wirtschaftsraum (EWR)

Zugang zur Europäischen Union (EU)

Zugang zum Schweizer Markt 

Die von der liechtensteinischen Finanzindustrie angebotenen Produkte und Dienstleistungen entsprechen höchsten internationalen Standards. Die Finanzdienstleister sind der Aufsicht einer unabhängigen Finanzmarktaufsicht unterstellt, die in das Europäische Pensionskassen- und Versicherungsaufsichtssystem (EIOPA) integriert ist.

Das Lebensversicherungsgeschäft in Liechtenstein wird von unabhängigen Aufsichtsbehörden nach den in der EU geltenden Vorschriften reguliert. Lebensversicherungsunternehmen müssen vor Beginn ihrer Tätigkeit lizenziert werden. Die Aufsichtsbehörde von Liechtenstein ist die Finanzmarktaufsicht Liechtenstein (FMA). Die Niederlassung in Irland unterliegt ebenfalls der Aufsicht der FMA gemäß Artikel 10 der Richtlinie 2002/83/EG sowie zusätzlich der Missstandsaufsicht durch die Central Bank of Ireland.